Idea Engineering

Diese Seite enthält grundlegende Informationen über den im Sommersemester stattfindenden Kurs "Idea Engineering". Informationen zur aktuell laufenden Lehrveranstaltung finden Sie hier.

Idea Engineering ist eine Lehrveranstaltung, die im Sommer angeboten wird. Sie eignet sich für denjenigen, der sich dafür interessiert, wie Ideen für Innovationen in Industrie und Wirtschaft entstehen. CV-Studenten können den Kurs als abgestuftes Fach der Allgemeinen Visualistik verrechnen. Die Lehrveranstaltung ist Pflicht im Studienprofil Web-Gründer im Bachelorstudiengang Informatik.

Beim Idea Engineering werden die Konzepte und Arbeitsweisen des klassischen Ingenieurwesens auf die auftragsorientierte Produktion von Ideen übertragen. Das Ziel dieses Ansatzes ist, die Ideenproduktion beherrschbar zu machen, damit die Ergebnisse stets zuverlässig und mit hoher und gleichbleibender Qualität erzielt werden können.

Die Teilnehmer arbeiten in Teams zusammen, um eigene Ideenfabriken zu konzipieren und aufzubauen. Am Ende des Semesters werden diese Ideenfabriken eingesetzt, um Ideenfindungsaufgaben aus der Wirtschaft zu lösen.

Dozenten der Lehrveranstaltung

Umfang und Abschluss

  • Credits: 5
  • SWS: 4
  • Abschluss: Hausarbeit
  • Sprache: Deutsch

Weiterführende Informationen

  • Modulbeschreibung (pdf)
  • Anrechenbarkeit:
    • BSc CV Algemeine Visualistik
    • BSc INF: Pflicht für Webgründer
    • BSc INF: Wahlpflichtfach für Nebenfach Profilstudiengang: Computergames
    • BSc WIF: Wahlpflichtfach WW, Wertschöpfungskette
  • Evaluierungsergebnisse 2017 SoSe (pdf)
  • Evaluierungsergebnisse 2016 SoSe (pdf)
  • Evaluierungsergebnisse 2015 SoSe (pdf)
  • Evaluierungsergebnisse 2014 SoSe (pdf)
  • Evaluierungsergebnisse 2013 WS / SoSe (pdf)
  • Evaluierungsergebnisse 2012 WS / SoSe (pdf)
  • Evaluierungsergebnisse 2011 WS / SoSe (pdf)

Literaturempfehlungen

  • Edward de Bono: Serious Creativity
  • Arthur B. VanGundy: Techniques of structured problem solving
  • Tom Kelley: The Art of Innovation (Übersetzung: Das IDEO Innovationsbuch)
  • Nadja Schnetzler: Die Ideenmaschine (Beispiel einer existierenden Ideenfabrik)

Aufwand der Lehrveranstaltung

 

Vorlesung

Übung

Nachbearbeitung

  
Vorlesungen 020 - 010    
Übungen - 020 010    
       

Hausarbeit

Interaktion

Hausarbeit: Prototyp       015 010
Hausarbeit: Ideenfabrik       025 020

Summen

Vorlesung

Übung

Nachbearbeitung

Hausarbeit

Interaktion

  020 020 020 040 030
Summe verbrauchte Stunden130
Anzahl Stunden für 5 CP150
Noch verfügbare Stunden020 (für Organisation, etc.)

 

 

 

 

Letzte Änderung: 13.02.2019 - Ansprechpartner: Webmaster