Computergestützte Kollaboration

Diese Seite enthält grundlegende Informationen über das im Wintersemester stattfindende Seminar "Computergestützte Kollaboration". Informationen zur aktuell laufenden Lehrveranstaltung finden Sie hier.

Zielgruppe

Das Seminar Computergestützte Kollaboration (CoKo): How to Design Computer-Supported Cooperative Work for Small Groups richtet sich an FIN-Master Studenten, die sich für die Themen im Bereich Computer Supported Collaborative Work interessieren.

Motivation

Als Groupware bezeichnet man eine Software zur Unterstützung der Zusammenarbeit in einer Gruppe über zeitliche und/oder räumliche Distanz hinweg. Groupware ist die Umsetzung der theoretischen Grundlagen der computergestützten Gruppenarbeit (Computer Supported Cooperative Work, Abkürzung CSCW) in eine konkrete Anwendung. Hierzu stellen die meisten Systeme eine Reihe von Funktionen zur Verfügung, um die Aktivitäten der Teilnehmer zu struktuieren, Informationen zu generieren und die Gruppenkommunikation zu verbessern. Die Entwicklung eines solchen Systems stellt eine wissenschaftliche Herausforderung dar, da neben der Gestaltung des Systems und deren Interface auch psychologische Einflussfaktoren auf den Gruppenprozess betrachtet werden müssen.

Das Seminar Computergestützte Kollaboration (CoKo): How to Design Computer-Supported Cooperative Work for Small Groups richtet sich an FIN-Master Studenten, die sich für die computergestützte Zusammenarbeit einer Gruppe interessieren. Es dient der Vorbereitung zur Strukturierung und Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit (Masterarbeit) im Rahmen des Studiums.

Ziele

Ziel des Seminars ist die Vermittlung von Erfahrungen in...

  • der Suche nach wissenschaftlichen Arbeiten zur Computergestützten Kollaboration  
  • der Filterung von relevanten Informationen aus einer wissenschaftlichen Arbeit
  • der Entwicklung und Evaluierung von wissenschaftlichen Theorien zur Computergestützten Kollaboration
  • der Entwicklung und Evaluierung von Kollaborationsprozesse für spezifische Projektaufgaben und Gruppenkonstellationen
  • der Entwicklung von Anforderungen an eine Kollaborationstechnologie zur Unterstützung eines spezifischen Gruppenprozesses
  • der Anwendung verschiedener Kollaborationstechnologien
  • der Anfertigung einer wissenschaftlichen Arbeit in Form eines Thesis Proposals
  • der Beurteilung einer wissenschaftlichen Arbeit auf ihre Qualität
  • der Vorbereitung und Strukturierung einer informativen Präsentation
  • der Präsentation eines wissenschaftlichen Themas

Dadurch sollen die Teilnehmer konkret auf weitere wissenschaftliche Arbeit (z.B. Master Abschlussarbeit) vorbereitet werden.

Dozenten der Lehrveranstaltung

Stefan W. Knoll (Vorlesung und Übung)

Umfang und Abschluss

  • Credits: 6 
  • Präsenszeiten = 28 h (2 SWS Vorlesung)
  • Selbstständiges Arbeiten = 152 h (Bearbeitung einer Projektarbeit)
  • Abschluss: Hausarbeit
  • Sprache: Deutsch, bei Bedarf Englisch

Prüfungsleistung

Innerhalb des Seminars kann eine maximale Gesamtpunktzahl von 100 Punkte (Note 1,0) erreicht werden. Diese Gesamtpunktzahl setzt sich aus folgenden Teilbereichen zusammen:

Inhalt

Punkte

Thesis Proposal 50 Punkte
Process Design 50 Punkte

Anrechenbarkeit

Die Seminar CoKo entspricht folgenden Modulen:

  • alle FIN Master

Weiterführende Informationen

  • Modulbeschreibung (PDF)

Aufwand der Lehrveranstaltung

 

 

Thema

Vorlesung

Nachbearbeitung

Projektarbeit

Interaktion

VL-01
Introduction 02 01 - -
VL-02
CSCW Overview 02 01 - -
VL-03
Theories on Collaboration I 02 01 - -
VL-04
Theories on Collaboration II 02 01 - -
VL-05
Theory Construction Building 02 01 - -
VL-06
Collaboration Process Design I 02 01 - -
VL-07
Collaboration Process Design II 02 01 - -
VL-08
Groupware Technologies I 02 01 - -
VL-09
Groupware Technologies II 02 01 - -
           
 

Meilensteine

Vorlesung

Nachbearbeitung

Projektarbeit

Interaktion

I-MS-01
Literaturrecherche - - 15 05
I-MS-02
Forschungsfrage - - 02 04
I-MS-03
Thesis Proposal (Grobgliederung) - - 20 -
I-MS-04
Feedback - - 10 10
I-MS-05
Thesis Proposal - - 10 -
T-MS-01
Teampräsentation - - 01 -
T-MS-02
Aufgabenstellung - - 04 -
T-MS-03
Technologien - - 10 10
T-MS-04
Prozessdesign - - 20 10
           
 

Summen

Vorlesung

Nachbearbeitung

Projektarbeit 

Interaktion

    18 09 92 39
 Summe verbrauchte Stunden158
 Anzahl Stunden für 6 CP180
 Noch verfügbare Stunden22 (für Organisation, etc.)

Letzte Änderung: 24.09.2014 - Ansprechpartner: Webmaster